Kalender

Dieser Konfigurationsdialog steuert die Standard-Einstellungen für die Kalender-Funktionen von MDaemon. Für einzelne Domänen können mithilfe des Konfigurationsdialogs Kalender im Domänen-Manager eigene, abweichende Einstellungen getroffen werden.

Standard-Optionen für Kalender

Erinnerungen für Kalendereinträge und Aufgaben senden

Falls Webmail die Erinnerungsnachrichten für Kalender und Aufgaben über E-Mail und den MDaemon Instant Messenger an die Benutzer senden soll, muss diese Option aktiv sein.

...auch an Benutzer des Outlook Connectors

Falls die Option "Erinnerungen für Kalendereinträge und Aufgaben senden" oben aktiv ist, können durch Aktivieren dieser Option die Erinnerungen auch Benutzern des Outlook Connectors gesandt werden.

Erster Tag der Woche

Der aus diesem Rollmenü ausgewählte Wochentag erscheint in den Terminkalendern dieser Domäne als erster Tag der Woche.

Standard-Frei/Gebucht

MDaemon enthält einen Server für Frei/Gebucht-Informationen, mit dessen Hilfe der Organisator einer Besprechung prüfen kann, wann die gewünschten Teilnehmer verfügbar sind. Diese Funktion ist über eine Verknüpfung zur Zeitplanung in der Maske für die Besprechungsplanung in Webmail zugänglich. Die Funktion zeigt die Liste der Besprechungsteilnehmer und eine farbig gekennzeichnete Übersicht über die Kalender der Teilnehmer. Für jeden Teilnehmer wird in einer eigenen Zeile durch Farbkennzeichnung dargestellt, zu welchen Zeiten er verfügbar ist. Dabei wird nach "belegt", "unter Vorbehalt", "nicht im Büro" und "keine Information" unterschieden. In der Besprechungsplanung kann auch automatisch der nächste verfügbare Termin gesucht werden. Der Server stellt dann den nächstmöglichen Zeitpunkt fest, zu dem alle Teilnehmer verfügbar sind. Anschließend kann eine Besprechungsanfrage an alle Teilnehmer gesendet werden, und die Teilnehmer können zusagen oder ablehnen.

Der Server für die Frei/Gebucht-Informationen, den Webmail bereit stellt, ist auch zu Microsoft Outlook kompatibel. Um den Server zu nutzen, muss in Outlook nur der URL zu dem Frei/Gebucht-Server von Webmail eingetragen werden. Bei Outlook 2002 sind die Einstellungen für die Abfrage von Frei/Gebucht-Informationen beispielsweise über "Extras » Optionen » Kalenderoptionen... » Frei/Gebucht-Optionen..." zugänglich.

In die Maske in Outlook muss folgender URL eingetragen werden:

http://<Webmail><:Port>
/Worldclient.dll?view=fbinfo&user=%NAME%@%SERVER%

Ersetzen Sie dabei "<Webmail>" durch die IP-Adresse oder den Domänennamen Ihres Webmail-Servers und "<:Port>" durch die Portnummer (falls Sie nicht den Standard-Web-Port nutzen). Ein Beispiel:

http://example.com:3000/Worldclient.dll?view=fbinfo&user=%NAME%@%SERVER%

Weitere Informationen über die Nutzung von Frei/Gebucht-Informationen bei der Terminplanung enthält die Online-Hilfe von Webmail.

Verwaltung von Frei/Gebucht-Informationen aktivieren

Diese Option schaltet die Funktionen des Frei/Gebucht-Servers für die Benutzer frei.

Kennwort für Frei/Gebucht-Informationen

Soll die Abfrage der Frei/Gebucht-Informationen über Outlook durch ein Kennwort geschützt werden, so muss dieses Kennwort hier eingetragen werden. Die Benutzer müssen dem oben konfigurierten URL in Outlook das Kennwort (im Format "&password=Kennwort") hinzufügen. Ein Beispiel hierzu:

http://example.com:3000/Worldclient.dll?view=fbinfo&user=%NAME%@%SERVER%&password=MyFBServerPassword

Benutzer dürfen Frei/Gebucht-Informationen für die nächsten [xx] Monate abfragen

Diese Option bestimmt, für welchen Zeitraum die Benutzer Frei/Gebucht-Informationen im Voraus abfragen dürfen.

Siehe auch: