Die Einbindung der Remoteverwaltung in die IIS

MDaemon ist mit einem eigenen Web-Server ausgestattet und benötigt daher zum Betrieb der Remoteverwaltung die Internet Information Services (IIS) nicht. Die Remoteverwaltung unterstützt jedoch die IIS und kann daher als ISAPI-DLL arbeiten.

Gehen Sie wie folgt vor, um die Remoteverwaltung unter IIS 5 auszuführen:

1.Beenden Sie die Remoteverwaltung. Sie können dazu nach Rechtsklick auf dem Eintrag Remoteverwaltung im Abschnitt Server im linken Bereich der Benutzeroberfläche von MDaemon das Kontextmenü aufrufen und dann Aktivieren/deaktivieren anklicken.
2.Öffnen Sie den Internet-Informationsdienstemanager (StartàSystemsteuerungàVerwaltungàInternet-Informationsdienstemanager).
3.Klicken Sie rechts auf Standard-Website, und wählen Sie dann NeuàVirtuelles Verzeichnis.
4.Folgen Sie dem Assistenten, der Sie durch die Schritte zur Erstellung eines Virtuellen Verzeichnisses leitet. Die nachfolgenden Namen und Pfade können in den Assistenten eingegeben werden; Sie müssen sie jedoch an Ihre bestehende MDaemon-Installation und den Speicherpfad der Remoteverwaltung anpassen.
a.Alias: "WebAdmin". Klicken Sie auf Weiter.
b.Pfad: "c:\mdaemon\webadmin\templates". Klicken Sie auf Weiter.
c.Klicken Sie auf Weiter.
d.Klicken Sie auf Fertig stellen.
5.Setzen Sie die Ausführberechtigungen auf nur Skripts.
6.Setzen Sie den Anwendungsschutz auf Niedrig(IIS-Prozess).
7.Klicken Sie auf der Registerkarte Virtuelles Verzeichnis im Abschnitt Anwendungseinstellungen auf Konfiguration.
8.Klicken Sie auf der Registerkarte Zuordnungen auf Hinzufügen.
9.Tragen Sie in das Feld Ausführbare Datei Pfad und Dateinamen nach folgendem Muster ein: "c:\mdaemon\webadmin\templates\WebAdmin.dll". Beachte: Dieses Feld darf keine Leerzeichen enthalten. Falls der verwendete Pfadname Leerzeichen enthält, muss er in das Namensformat 8.3 umgewandelt werden. Die Datei- und Verzeichnisnamen im Namensformat 8.3 können über den Befehl dir /x angezeigt werden.
10.Tragen Sie in das Feld Erweiterung ".wdm" ein, und wählen Sie das Steuerelement für Alle Verben.
11.Haken Sie das Kontrollkästchen Skriptmodul an.
12.Klicken Sie auf OK.
13.Sie können, falls gewünscht, alle anderen Anwendungserweiterungen aus der Liste entfernen. Klicken Sie danach auf OK.
14.Fügen Sie auf der Registerkarte Dokumente login.wdm als Standardinhaltsseite hinzu, und entfernen Sie alle anderen Einträge aus der Liste.
15.Rufen Sie in MDaemon den Konfigurationsdialog EinstellungenàWeb-- & IM-DiensteàRemoteverwaltung auf, und klicken Sie auf Remoteverwaltung wird unter einem externen Web-Server ausgeführt.
16.Geben Sie als URL für Remoteverwaltung "/WebAdmin/login.wdm" ein.
17.Klicken Sie auf OK.

 

Gehen Sie wie folgt vor, um die Remoteverwaltung unter IIS 6 auszuführen:

Legen Sie einen neuen Anwendungspool für die Remoteverwaltung an:

1.Beenden Sie die Remoteverwaltung. Sie können dazu nach Rechtsklick auf dem Eintrag Remoteverwaltung im Abschnitt Server im linken Bereich der Benutzeroberfläche von MDaemon das Kontextmenü aufrufen und dann Aktivieren/Deaktivieren anklicken.
2.Öffnen Sie den Internet-Informationsdienstemanager (StartàSystemsteuerungàVerwaltungàInternet-Informationsdienstemanager).
3.Klicken Sie rechts auf Anwendungspools.
4.Klicken Sie auf NeuàAnwendungspool.
5.Tragen Sie in das Feld Anwendungspoolkennung "Alt-N" ein, und klicken Sie auf OK.
6.Klicken Sie rechts auf Alt-N.
7.Klicken Sie auf Eigenschaften.
8.Klicken Sie auf die Registerkarte Leistung.
9.Deaktivieren Sie "Arbeitsprozesse im Leerlauf herunterfahren nach (Minuten)" und "Warteschlange für Kernelanforderung begrenzen".
10.Klicken Sie auf die Registerkarte Identität.
11.Wählen Sie aus dem Rollmenü für das Steuerelement Vordefiniert den Eintrag Lokales System.
12.Klicken Sie auf OK.

 

Erstellen Sie ein Virtuelles Verzeichnis für die Remoteverwaltung:

1.Öffnen Sie den Internet-Informationsdienstemanager (StartàSystemsteuerungàVerwaltungàInternet-Informationsdienstemanager).
2.Klicken Sie rechts auf Ihre Website, und wählen Sie dann Neu/Virtuelles Verzeichnis.
3.Geben Sie einen Aliasnamen für das Virtuelle Verzeichnis an (z.B. "WebAdmin").
4.Geben Sie im Feld Pfad den vollständigen Pfad zum "Template"-Verzeichnis der Remoteverwaltung an - z.B."C:\Programme\Alt-N Technologies\WebAdmin\Templates".
5.Lassen Sie die Optionen Lesen und Skripts ausführen angehakt.
6.Schließen Sie den Assistenten ab, und klicken Sie rechts auf das Virtuelle Verzeichnis, das erstellt wurde.
7.Klicken Sie auf Eigenschaften.
8.Ändern Sie auf der Registerkarte Basisverzeichnis den Anwendungspool in "Alt-N".
9.Klicken Sie auf Konfiguration.
10.Klicken Sie auf Hinzufügen, um eine ISAPI-Anwendungserweiterungszuordnung hinzuzufügen.
11.Tragen Sie in das Feld Ausführbare Datei den Pfad zur WebAdmin-DLL nach folgenden Muster ein: "C:\Programme\Alt-N Technologies\WebAdmin\Templates\WebAdmin.dll".
12.Tragen Sie in das Feld Erweiterung ".wdm" ein.
13.Aktivieren Sie die Kontrollkästchen Skriptmodul und Verifizieren, dass Datei existiert.
14.Klicken Sie auf OK.
15.Sie können, falls gewünscht, alle anderen Anwendungserweiterungen aus der Liste entfernen. Klicken Sie danach auf OK.
16.Klicken Sie auf die Registerkarte Dokumente.
17.Stellen Sie sicher, dass die Option Standardinhaltsseite aktivieren aktiv ist.
18.Stellen Sie sicher, dass in der Liste nur "login.wdm" erscheint.
19.Klicken Sie auf Ok, und verlassen Sie den Dialog Eigenschaften des Virtuellen Verzeichnisses.

 

Nehmen Sie .WDM in die Liste der zugelassenen Webdiensterweiterungen auf:

1.Klicken Sie auf den Ordner Webdiensterweiterungen (in der IIS-Verwaltungskonsole).
2.Klicken Sie auf Neue Webdiensterweiterung.
3.Tragen Sie in das Feld Erweiterungsname "WebAdmin" ein.
4.Klicken Sie auf Hinzufügen, und navigieren Sie dann zu der WebAdmin-ISAPI-Erweiterung. Ein Beispiel für den Pfad:
C:\Programme\Alt-N Technologies\WebAdmin\Templates\WebAdmin.dll.
5.Klicken Sie auf Erweiterungsstatus auf "Zugelassen" setzen.
6.Klicken Sie auf OK.
7.Rufen Sie in MDaemon den Konfigurationsdialog EinstellungenàWeb- & IM-DiensteàRemoteverwaltung auf, und klicken Sie auf Remoteverwaltung wird unter einem externen Web-Server ausgeführt.
8.Geben Sie als URL für Remoteverwaltung "/WebAdmin/login.wdm" ein.
9.Klicken Sie auf OK.

Nähere Informationen über die Remoteverwaltung erhalten Sie unter: