Kontingente

Die Optionen in diesem Abschnitt der Vorlagen-Eigenschaften entsprechen den Optionen im Abschnitt Kontingente des Benutzerkonten-Editors. Ist eine Vorlage so konfiguriert, dass sie die Kategorie der Einstellungen steuert, die in diesem Abschnitt enthalten sind, so steuert sie die Einstellungen für die Kontingente jedes Benutzerkontos, das Mitglied einer Gruppe ist, mit der diese Vorlage verknüpft ist.

Kontingente

Beschränkungen durch Kontingente aktivieren

Hier werden die Voreinstellungen für die Höchstzahl der Nachrichten, die im Postfach eines durch diese Vorlage gesteuerten Benutzerkontos abgelegt sein dürfen, den höchstzulässigen Speicherplatz, den die Benutzerkonten belegen dürfen (dieser Wert schließt alle entpackten und dekodierten Dateianlagen in den Dokumentenverzeichnissen der Benutzerkonten ein) und die Höchstzahl der Nachrichten getroffen, die die Benutzerkonten pro Tag über SMTP versenden dürfen. Würde die Zustellung einer Nachricht das Kontingent für ein Benutzerkonto überschreiten, so werden die Nachricht abgewiesen und eine entsprechende Warnnachricht im Posteingang des Benutzers abgelegt. Würde der Abruf von Nachrichten über MultiPOP das Kontingent überschreiten, so erhält der Benutzer eine entsprechende Warnnachricht; gleichzeitig werden die MultiPOP-Einträge für das Benutzerkonto abgeschaltet. Sie bleiben aber in der Datenbank erhalten.

Mithilfe der Option Benutzer warnen, sobald ihr Kontingent zu folgendem Prozentsatz ausgeschöpft ist im Menü "Benutzerkonten » Benutzerkonten-Optionen » Kontingente" erhalten Benutzer eine Warnnachricht, wenn sie sich der Grenze ihres Kontingents nähern. Wird das Kontingent für Höchstzahl der Nachrichten oder höchstzulässigen Speicherplatz zu mehr als dem dort festgelegten Prozentsatz ausgeschöpft, so erhält das betroffene Benutzerkonto um Mitternacht eine Warnnachricht. In ihr sind die Zahl der gespeicherten Nachrichten sowie der belegte Speicherplatz und die Prozentzahl, zu der das Kontingent ausgeschöpft ist, enthalten. Wird im Posteingang des Benutzers bereits eine Warnnachricht gefunden, so wird sie aktualisiert.

Höchstzahl gleichzeitig gespeicherter Nachrichten

Diese Option bestimmt, wie viele Nachrichten höchstens gleichzeitig für die Benutzerkonten gespeichert werden dürfen. Der Wert 0 bewirkt, dass die Zahl der Nachrichten nicht begrenzt wird.

Begrenzung für den Speicherplatz (in Megabyte)

Diese Option bestimmt, wieviel Speicherplatz die Benutzerkonten höchstens belegen dürfen, wobei auch alle Dateianlagen in den Dokumentenverzeichnissen der Benutzerkonten einbezogen werden. Der Wert 0 bewirkt, dass der Speicherplatz für die Benutzerkonten nicht beschränkt wird.

Höchstzahl abgehender Nachrichten pro Tag

Diese Option bestimmt, wie viele Nachrichten die Benutzerkonten täglich höchstens über SMTP versenden dürfen. Ist die Höchstzahl für ein Benutzerkonto erreicht, so werden alle weiteren Nachrichten abgewiesen, bis der Zähler um Mitternacht zurückgesetzt wird. Der Wert 0 bewirkt, dass die Benutzerkonten in der Zahl der Nachrichten, die sie täglich versenden dürfen, nicht begrenzt sind.

Jetzt auf alle Benutzerkonten anwenden

Dieses Steuerelement steht nur in der Vorlage "Neue Benutzerkonten" zur Verfügung. Durch Anklicken dieses Steuerelements werden die Einstellungen aus diesem Konfigurationsdialog auf alle bestehenden MDaemon-Benutzerkonten übertragen, deren Einstellungen für Kontingente nicht durch eine Vorlage für Benutzerkonten gesteuert werden.

Bereinigen

Die Einstellungen in diesem Abschnitt legen fest, ob und wann ein durch diese Vorlage gesteuertes Benutzerkonto durch MDaemon gelöscht wird, falls es inaktiv wird. Es kann außerdem angegeben werden, ob alte Nachrichten, die zu einem Benutzerkonto gehören, nach einer gewissen Zeit gelöscht werden. Jeden Tag um Mitternacht löscht MDaemon alle Nachrichten, die die gesetzte Altersgrenze überschritten haben. Falls ein Benutzerkonto die Inaktivitätsgrenze erreicht hat, wird es durch MDaemon vollständig gelöscht.

Voreinstellungen für die Domäne benutzen

Die Voreinstellungen für die Bereinigung werden nach Domänen getrennt festgelegt und sind über den Konfigurationsdialog Optionen des Domänen-Managers zugänglich. Falls Sie für die Voreinstellungen einer Domäne für Benutzerkonten ersetzen wollen, die durch eine Vorlage gesteuert werden, deaktivieren Sie diese Option, und tragen Sie in die folgenden Einstellungen die gewünschten Werte ein.

Benutzerkonto automatisch löschen nach Inaktivität von [xx] Tagen (0 = nie)

Hier ist anzugeben, wie lange ein Benutzerkonto inaktiv sein darf, bevor es gelöscht wird. Der Wert 0 bewirkt, dass Benutzerkonten nicht wegen Inaktivität gelöscht werden.

Nachrichten löschen nach Überschreiten eines Alters von [xx] Tagen (0 = nie)

Dieser Wert bestimmt, wie viele Tage lang eine Nachricht im Postfach eines Benutzers liegen darf, bevor sie gelöscht wird. Der Wert 0 bewirkt, dass die Nachrichten nicht wegen ihres Alters gelöscht werden. Beachte: Diese Option wirkt auf die Nachrichten in IMAP-Ordnern nur dann, wenn Sie auch die Option "Alte Nachrichten auch aus IMAP-Ordnern löschen" weiter unten aktivieren.

Gelöschte IMAP-Nachrichten entfernen nach Überschreiten eines Alters von [xx] Tagen (0 = nie)

Diese Option legt fest, wie lange IMAP-Nachrichten noch in den Benutzerverzeichnissen verbleiben dürfen, nachdem sie zur Löschung vorgemerkt wurden. Nachrichten, bei denen die hier angegebene Grenze überschritten ist, werden aus den Postfächern gelöscht. Der Wert 0 bedeutet, dass zur Löschung vorgemerkte Nachrichten nicht wegen ihres Alters gelöscht werden.

Alte Nachrichten auch aus IMAP-Ordnern löschen

Diese Option bewirkt, dass die Option "Nachrichten löschen nach Überschreiten eines Alters von [xx] Tagen" weiter oben auch auf Nachrichten in IMAP-Ordnern wirkt. Ist diese Option abgeschaltet, dann werden normale Nachrichten in IMAP-Ordnern nicht wegen Überschreitens eines Höchstalters gelöscht.

Siehe auch: