Weiterleitung

Die Optionen in diesem Abschnitt der Vorlagen-Eigenschaften entsprechen den Optionen im Abschnitt Weiterleitung des Benutzerkonten-Editors. Ist eine Vorlage so konfiguriert, dass sie die Kategorie der Einstellungen steuert, die in diesem Abschnitt enthalten sind, so steuert sie die Einstellungen für die Weiterleitung jedes Benutzerkontos, das Mitglied einer Gruppe ist, mit der diese Vorlage verknüpft ist.

Weiterleitung von Nachrichten

Weiterleitung von Nachrichten aktivieren

Mit dieser Option wird bestimmt, ob die eingehende Nachrichten der Benutzerkonten aller Gruppen, mit denen diese Vorlage verknüpft ist, an die Adresse im Feld Zieladresse(n) für die Weiterleitung weitergeleitet werden. Benutzer von MDaemon mit Web-Zugriff auf Webmail oder die Remoteverwaltung können die Einstellungen zur Weiterleitung selbst ändern; sie müssen damit nicht einen Systemverwalter beauftragen.

Zieladresse(n) für die Weiterleitung (mehrere Adressen durch Kommata trennen)

Hier ist die Adresse anzugeben, an die eine Kopie jeder eingehenden Nachricht für die Benutzerkonten aller Gruppen, mit denen diese Vorlage verknüpft ist, automatisch weitergeleitet wird, sobald die Nachrichten in den Postfächern der Benutzers eingehen. Die Weiterleitung selbst wird mit der oben stehenden Option Weiterleitung von Nachrichten aktivieren ein- und ausgeschaltet. Mehrere Adressen müssen durch Kommata getrennt werden.

Lokale Kopien weitergeleiteter Nachrichten aufbewahren

Mit dieser Option wird festgelegt, ob MDaemon eine Kopie jeder weitergeleiteten Nachricht im Postfach des Benutzers für den späteren Abruf behalten soll.

Erweiterte Einstellungen zur Weiterleitung

Nachricht an folgende Domäne weiterleiten

Sollen die weitergeleiteten Nachrichten über die MX-Server einer bestimmten Domäne gesendet werden, so muss diese Domäne hier angegeben werden. Falls die Nachrichten direkt an einen bestimmten Host geleitet werden sollen, muss der Hostname in eckige Klammern gesetzt und in das Feld eingetragen werden (z.B. [host1.example.com]).

Adresse für SMTP-Umschlag

Falls hier eine E-Mail-Adresse angegeben wird, verwendet MDaemon diese für den SMTP-Befehl "MAIL From" "Nachricht von:") während des Protokolldialogs mit der Gegenstelle. Normalerweise wird für diesen Befehl die Absenderadresse verwendet. Soll der SMTP-Befehl eine leere Adresse übermitteln ("MAIL FROM <>"), so ist hier "[trash]" einzugeben.

Über folgenden TCP-Port senden

MDaemon stellt, falls hier eine Portnummer angegeben ist, die Verbindung zur Gegenstelle nicht auf dem Standard-Port für SMTP sondern auf diesem Port her. Die Voreinstellung ist der Standard-SMTP-Port 25.

Siehe auch: