Mithilfe des Leistungsmerkmals Spam-Honeypots (erreichbar über Sicherheit » Spam-Filter » Spam-Honeypots) können Sie lokale E-Mail-Adressen bestimmen, die eigens zum Sammeln von Spam vorgesehen sind. Die Spam-Honeypots sind keine gültigen MDaemon-Benutzerkonten und Aliasnamen für gültige Benutzerkonten. Sie sollen keinesfalls zum Empfang und Versand normaler Nachrichten verwendet werden. Sie werden stattdessen gezielt in Newsgroups, öffentlichen Mailinglisten und an anderen Stellen veröffentlicht, von denen bekannt ist, dass Spammer dort E-Mail-Adressen sammeln. Alsbald nach einer solchen Veröffentlichung werden Spam-Nachrichten in den Spam-Honeypots auflaufen. Zusätzlich können Spam-Honeypots aus nicht existierenden lokalen E-Mail-Adressen geschaffen werden, für die versucht wurde, Spam-Nachrichten zuzustellen. Da Spam-Honeypots keine normalen Nachrichten empfangen, werden alle unter ihren Adressen eingehenden Nachrichten direkt in den Spam-Ordner für das Bayes'sche Lernverfahren geleitet und dort weiter verarbeitet. Wahlweise können auch die IP-Adressen der Server, die solche Nachrichten anliefern, in den Dynamischen Filter übernommen werden. Verbindungen mit diesen Gegenstellen sind dann für die festgelegte Zeit gesperrt. Die Spam-Fallen helfen, die Treffergenauigkeit für die Spam-Erkennung zu erhöhen und das Blockieren von Spam-Nachrichten mit der Zeit immer zuverlässiger werden zu lassen.

Spam-Honeypots

In dieser Liste sind alle Adressen aufgeführt, die als Spam-Honeypots definiert wurden.

Spam-Honeypots aktivieren

Diese Option ist per Voreinstellung aktiv. Um die Leistungsmerkmale der Spam-Honeypots abzuschalten, deaktivieren Sie diese Option.

Neue Adresse für den Spam-Honeypot

Um einen Spam-Honeypot hinzuzufügen, muss seine Adresse hier eingetragen, danach muss Hinzufügen angeklickt werden.

Entfernen

Um einen Spam-Honeypot zu löschen, muss die zu löschende Adresse ausgewählt, danach muss Entfernen angeklickt werden.

IPs der Absender an den Dynamischen Filter übermitteln

Diese Option bewirkt, dass alle IP-Adressen, von denen aus Nachrichten an einen Spam-Honeypot übermittelt wurden, in den Dynamischen Filter eingetragen werden. Diese Funktion ist jedoch nur verfügbar, wenn der Dynamische Filter (erreichbar über Sicherheit » Sicherheits-Einstellungen » Filter » Dynamischer Filter) auf dem Server aktiv ist.

Nach Sperren einer IP Benachrichtigung senden

Wird eine IP-Adresse durch den Dynamischen Filter gesperrt, so werden die im Konfigurationsdialog für die Berichte über gesperrte IP-Adressen konfigurierten Empfänger von dieser Sperre unterrichtet. Falls Sie solche Benachrichtigungen nach einer Sperre, die durch einen Treffer auf einem Spam-Honeypot veranlasst wurde, nicht wünschen, deaktivieren Sie diese Option. Diese Option ist per Voreinstellung aktiv.