Die Einstellungen zu den Berichten des Spam-Filters sind nicht verfügbar, wenn MDaemon den MDaemon-Spam-Daemon (MDSpamD) eines anderen MDaemon-Servers für den Spam-Filter verwendet. Die Berichte des Spam-Filters richten sich dann nach der Konfiguration des anderen Servers. Weitere Informationen enthält der Abschnitt Spam-Daemon.

Berichte

Bericht über Spam in die Kopfzeilen der Ursprungsnachricht einfügen

Diese Option bewirkt, dass der Spam-Filter die Kopfzeilen jeder als Spam erkannten Nachricht um einen Bericht ergänzt. Nachfolgend ist beispielhaft ein solcher Bericht, der in englischer Sprache erscheint, wiedergegeben:

X-Spam-Report: ---- Start Spam Filter results

5.30 points, 5 required;

* -5.7 -- Message-Id indicates the message was sent from MS Exchange

* 2.0 -- Subject contains lots of white space

* -3.3 -- Has a In-Reply-To header

* 3.0 -- Message has been marked by MDaemon's DNS-BL

* 2.9 -- BODY: Impotence cure

* 2.2 -- BODY: Talks about exercise with an exclamation!

* 0.5 -- BODY: Message is 80% to 90% HTML

* 0.1 -- BODY: HTML included in message

* 1.6 -- BODY: HTML message is a saved web page

* 2.0 -- Date: is 96 hours or more before Received: date

---- End of Spam Filter results

Neue Nachricht erstellen und die Originalnachricht als Anlage einfügen

Diese Option bewirkt, dass der Spam-Filter eine neue Nachricht erstellt, die den Bericht über die Ergebnisse der Auswertung enthält. Die ursprüngliche Spam-Nachricht wird an diese neue Nachricht als Dateianlage angehängt.

Wie vor, jedoch Nachricht als text/plain einfügen

Wie bereits die letzte beschriebene Option, erstellt der Spam-Filter auch mit dieser Option eine eigene Nachricht, die den Bericht über die Spam-Auswertung sowie als Dateianlage die ursprüngliche Spam-Nachricht enthält. Anders als bei der vorherigen Option wird die ursprüngliche Nachricht hier jedoch als MIME-Dateianlage des Typs text/plain angehängt. Spam-Nachrichten enthalten manchmal besonderen HTML-Kode, der jeder Nachricht eindeutig zuordenbar ist und dem Spammer E-Mail- und IP-Adresse des Benutzers mitteilen kann, der diese Nachricht empfangen und geöffnet hat. Indem die Spam-Nachricht in reinen Text umgewandelt wird, bevor sie der Benutzer betrachten kann, wird auch solcher HTML-Kode deaktiviert.