Schwarze Liste für Absender

Die Schwarze Liste für Absender ist über Sicherheit » Sicherheits-Einstellungen » Filter erreichbar. In dieser Liste sind alle Adressen erfasst, die keine Nachrichten über Ihren Server leiten dürfen. Geht eine Nachricht von einer der in dieser Liste erfassten Adressen ein, so wird sie während der SMTP-Verbindung abgewiesen. Dieses Leistungsmerkmal hilft, die Aktivität solcher Benutzer zu unterbinden, die Probleme verursachen. Die Adressen können für einzelne Domänen oder systemweit für alle durch MDaemon verwalteten Domänen erfasst werden.

Nachrichten von den hier erfassten Adressen werden abgewiesen.

In dieser Übersicht werden alle Adressen aufgeführt, die derzeit auf der Schwarzen Liste erfasst sind. Sie werden getrennt nach den Domänen aufgeführt, für die sie auf der Schwarzen Liste erfasst sind.

Domäne

Hier können Sie die Domäne auswählen, mit der eine Adresse auf der Schwarzen Liste verknüpft werden soll. Diese Einstellung bestimmt, welche Domäne gegen den Empfang von Nachrichten von dieser Adresse aus gesperrt werden soll. Um die betreffende Adresse für das gesamte System zu sperren, wählen Sie hier "Alle Domänen" aus.

E-Mail-Adresse

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse ein, die Sie in die Schwarze Liste aufnehmen möchten. Jokerzeichen sind zulässig. So verhindert der Eintrag "*@example.net" den Versand aller Nachrichten mit der Absenderdomäne "example.net". Der Eintrag "user1@*" verhindert den Versand aller Nachrichten von Adressen, die mit "user1@" beginnen, unabhängig von der Domäne, zu der sie gehören.

Hinzufügen

Durch Anklicken dieses Steuerelements fügen Sie die Adresse der Schwarzen Liste hinzu.

Entfernen

Durch Anklicken dieses Steuerelements entfernen Sie den Eintrag, den Sie in der Liste ausgewählt haben.

Kopfzeilen der Nachrichten auf Adressen prüfen, die in der Schwarzen Liste erfasst sind

Per Voreinstellung wendet MDaemon die Schwarze Liste auf die Daten an, die während der SMTP-Verbindung (nachdem der Abschnitt DATA abgeschlossen ist) aus den Kopfzeilen From und Sender der betreffenden Nachricht entnommen wurden. Hierdurch wird verhindert, dass die Nachrichten später abgefangen und durch den MTA-Thread in die Defekt-Warteschlange verschoben werden.

Absender auf der Schwarzen Liste über Zurückweisung ihrer Nachrichten informieren

Wenn diese Option aktiv ist, wird die Nachricht nach einem Treffer auf der Schwarzen Liste an den Absender, der auf der Schwarzen Liste erfasst ist, zurückgeleitet, und er wird darüber informiert, dass die Nachricht abgewiesen wurde.