Steuerung von Mailinglisten und Dateikatalogen

Die nachfolgend aufgeführten Befehle erfordern kein Benutzerkonto auf dem Server. Die Parameter in eckigen Klammern sind wahlfrei. So könnte z.B. "Name [Adresse]" nur als "Michael" oder mit dem zusätzlichen Parameter als "Michael user1@example.com" angegeben werden. Die Steuernachrichten müssen an "mdaemon@[Domäne von MDaemon]" gerichtet sein; jeder Befehl und die zugehörigen Parameter müssen auf eine eigenen Zeile im Nachrichtentext gesetzt werden.

BEFEHLE

PARAMETER

BESCHREIBUNGEN

SUBSCRIBE

Listenname [Adresse] [{Vor-/Nachname}] [(Kennwort)]

Der Absender wird neues Mitglied der Mailingliste, falls der Listenname richtig ist und die Liste Bestellungen per E-Mail erlaubt. Wird nach dem Listennamen eine E-Mail-Adresse angegeben, so wird statt der Absenderadresse der Nachricht diese Adresse neues Mitglied. Der Klartextname des Mitglieds kann in geschweifter Klammer mit angegeben werden (z.B. {Bill F}. Ist das richtige Kennwort in Klammern angegeben, so ist die Bestellung auch möglich, wenn die Liste ungeschützte Bestellungen per E-Mail ignoriert.

Beispiele:

SUBSCRIBE liste@example.com
SUBSCRIBE liste@example.com me@example.com {Bill F}
SUBSCRIBE liste@example.com you@example.org (Kennwort)

UNSUBSCRIBE
oder
SIGNOFF

Listenname [Adresse] [(Kennwort)]

Der Absender wird aus der angegebenen Mailingliste gestrichen, falls der Listenname richtig ist und der Absender ein Mitglied der Liste ist. Wird nach dem Listennamen eine E-Mail-Adresse angegeben, so wird statt der Absenderadresse diese Adresse aus der Mitgliederliste gestrichen. Wird das Listenkennwort in Klammern angegeben, so ist die Abbestellung auch möglich, wenn die Liste ungeschützte Abbestellungen per E-Mail ignoriert.

Beispiele:

UNSUBSCRIBE liste@example.com (Kennwort)
SIGNOFF liste@example.com me@example.com

DIGEST

Listenname [Adresse]

Der Absender erhält die Mailingliste ab sofort im Digest-Format. Wird eine E-Mail-Adresse gesondert angegeben, so wird deren Versandart auf Digest umgestellt.

Beispiele:

DIGEST liste@example.com
DIGEST liste@example.com benutzer1@example.com

NORMAL

Listenname [Adresse]

Der Absender erhält die Mailingliste im Normalformat, nicht als Digest. Wird eine E-Mail-Adresse gesondert angegeben, so wird deren Versandart auf Normalformat geändert.

Beispiele:

NORMAL liste@example.com
NORMAL liste@example.com benutzer1@altn.com

NOMAIL

Listenname [Adresse]

Dieser Befehl sperrt die angegebene Adresse vorübergehend für Post aus der Liste. Wird keine gesonderte Adresse angegeben, so wird der Absender gesperrt.

Beispiele:

NOMAIL liste@example.com me@example.com

MAIL

Listenname [Adresse]

Dieser Befehl gibt die angegebene Adresse für Nachrichten aus der Liste wieder frei. Wird keine gesonderte Adresse angegeben, so wird der Absender freigegeben.

Beispiele:

MAIL liste@example.com

MAIL liste@example.com me@example.com

REALNAME

Listenname [Adresse] {Vor-/Nachname}

Der Befehl ändert den Inhalt des Feldes Vor- und Nachnamen für die angegebene Adresse, die bereits Abonnent der Mailingliste sein muss. Der Vor- und Nachname muss in geschweifter Klammer angegeben werden.

Beispiel:

REALNAME liste@example.com {Bill Farmer}

GET

Katalog-Magicname (Kennwort)

Fordert eine Datei aus dem angegebenen Dateikatalog als MIME-Anlage zu einer E-Mail-Nachricht an und sendet diese Nachricht an den Absender oder die Adresse, die im Befehl RESULTS TO gesondert angegeben wird.

Beispiel:

GET utils myutil (mypass)

Beachte: Bei dem besonderen Dateikatalog PUBLIC braucht man weder den Katalognamen noch ein Kennwort, um eine Datei anzufordern.

DIR

Katalog

Sendet ein Verzeichnis aller Dateien in diesem Katalog und ihrer Kurznamen an den Absender zurück.

Beispiel:

DIR public

LIST

[Listenname] [Listenkennwort]

Fordert Informationen über eine Mailingliste an. Falls der Name der Liste nicht angegeben wird, wird eine Zusammenfassung aller Listen ausgegeben. Falls das Listenkennwort angegeben wird, werden mehr Informationen über die Mailingliste ausgegeben.

Beispiel:

LIST liste@example.com Lz$12

Siehe auch: