DSN-Einstellungen

Versucht MDaemon eine Nachricht zuzustellen, und tritt dabei ein Fehler auf, so übermittelt MDaemon eine Benachrichtigung über diesen Fehler in der Zustellung an den Absender der Nachricht. Eine solche Benachrichtigung wird nach dem englischen Begriff "Delivery Status Notification" (Benachrichtigung über den Status der Zustellung) auch kurz als "DSN" bezeichnet. MDaemon versendet solche Benachrichtigungen bei vorübergehenden und bei endgültigen Fehlern in der Zustellung. Mithilfe dieses Konfigurationsdialogs können Sie verschiedene Optionen für solche Benachrichtigungen konfigurieren. Sie erreichen diesen Konfigurationsdialog über Warteschlangen » Nachrichten-Warteschlangen/DSN... » DSN-Optionen.

Inhalte der Benachrichtigungen über Fehler in der Zustellung (DSN)

Betreff für Benachrichtigung über vorübergehende Fehler in der Zustellung (höchstens 512 Zeichen)

In dieses Textfeld tragen Sie die Betreffzeile für Benachrichtigungen ein, die MDaemon nach einem vorübergehenden Fehler in der Zustellung übermittelt, der eine Verzögerung in der Zustellung verursacht. Ist beispielsweise der Mail-Server des Empfängers nicht erreichbar, während MDaemon versucht, die Nachricht zu übermitteln, so versucht MDaemon in festgelegten Intervallen die Zustellung erneut und informiert den Absender mithilfe dieser Benachrichtigung von dem Problem.

Betreff für Benachrichtigung über endgültige Fehler in der Zustellung (höchstens 512 Zeichen)

In dieses Textfeld tragen Sie die Betreffzeile für Benachrichtigungen ein, die MDaemon nach einem endgültigen Fehler in der Zustellung übermittelt, der es MDaemon endgültig unmöglich macht, die Nachricht zuzustellen. Weist beispielsweise der Mail-Server des Empfängers die Nachricht ab, etwa mit der Begründung, dass die E-Mail-Adresse des Empfängers unbekannt sei, so unternimmt MDaemon keine weiteren Zustellversuche und informiert den Absender mithilfe dieser Benachrichtigung darüber, dass die Zustellung der Nachricht endgültig fehlgeschlagen ist.

Optionen für die Benachrichtigungen über Fehler in der Zustellung (DSN)

Verbindungsmitschnitte nicht in Benachrichtigungen über Zustellfehler einfügen

Diese Option bewirkt, dass der SMTP-Verbindungsmitschnitt in Benachrichtigungen über vorübergehende und endgültige Fehler in der Zustellung nicht eingefügt wird. Diese Option ist per Voreinstellung abgeschaltet.

Für unzustellbare weitergeleitete Nachrichten keine Benachrichtigungen über Zustellfehler erstellen

Ist diese Option aktiv, so werden weitergeleitete Nachrichten, deren Zustellung endgültig fehlgeschlagen, oder deren Haltezeit in der Wiederholungs-Warteschlange abgelaufen ist, in die Defekt-Warteschlange verschoben, und es wird dem ursprünglichen Absender keine Benachrichtigung über den Fehler in der Zustellung übermittelt. Diese Option ist per Voreinstellung aktiv.

Für unzustellbare Listen-Nachrichten keine Benachrichtigungen über Zustellfehler erstellen

Ist diese Option aktiv, so werden Nachrichten aus Mailinglisten, deren Zustellung endgültig fehlgeschlagen, oder deren Haltezeit in der Wiederholungs-Warteschlange abgelaufen ist, gelöscht, und es wird keine Benachrichtigung über den Fehler in der Zustellung erstellt. Ist diese Option abgeschaltet, so wird eine Benachrichtigung über den Fehler in der Zustellung an die SMTP-"Bounce"-Adresse für diese Liste übermittelt. Diese Option ist per Voreinstellung abgeschaltet.

Unzustellbare Nachrichten über Fehler in der Zustellung in Defekt-Warteschlange verschieben

Diese Option bewirkt, dass Benachrichtigungen über Zustellfehler (kurz auch DSN von "Delivery Status Notifications"), bei deren Versand selbst Zustellfehler aufgetreten sind, in die Defekt-Warteschlange und nicht in die Wiederholungs-Warteschlange verschoben werden.

Diese Einstellung betrifft nur Benachrichtigungen über Zustellfehler, die MDaemon selbst erstellt hat.

Siehe auch: