Ist die Option "Client-Einstellungen an MC-Benutzer übermitteln" im Abschnitt MC-Client-Einstellungen aktiv, so werden die nachfolgend getroffenen Einstellungen an die MDaemon-Connector-Clients übermittelt, sobald diese eine Verbindung mit dem Server herstellen. Die nachfolgend getroffenen Einstellungen steuern dabei im MDaemon-Connector-Client die Einstellungen im Abschnitt "Erweiterte Einstellungen". Die Einstellungen werden nur dann übermittelt, wenn sie sich seit dem letzten Verbindungsaufbau durch den Client geändert haben.

Posteingangsserver (IMAP)

Verschlüsselte Verbindung (SSL) nutzen

Diese Option bewirkt, dass für die Verbindungen zum Posteingangsserver (IMAP) die Verschlüsselung über SSL genutzt wird. Wenn diese Option aktiv ist, wird der verwendete Port automatisch auf 993 geändert, da dies der Standard-SSL-Port für IMAP-Verbindungen ist.

Transport-Layer-Security (TLS) nutzen

Diese Option bewirkt, dass für die Verbindungen zum Posteingangsserver (IMAP) die Verschlüsselung über TLS genutzt wird.

Port

Auf dem hier eingestellten Port stellen die MDaemon-Connector-Clients Verbindungen zum Posteingangsserver (IMAP) her. Die Voreinstellung lautet 143 für normale IMAP-Verbindungen und 993 für SSL-verschlüsselte IMAP-Verbindungen.

Postausgangsserver (SMTP)

Verschlüsselte Verbindung (SSL) nutzen

Diese Option bewirkt, dass für die Verbindungen zum Postausgangsserver (SMTP) die Verschlüsselung über SSL genutzt wird. Wenn diese Option aktiv ist, wird der verwendete Port automatisch auf 465 geändert, da dies der Standard-SSL-Port für SMTP-Verbindungen ist.

Transport-Layer-Security (TLS) nutzen

Diese Option bewirkt, dass für die Verbindungen zum Postausgangsserver (SMTP) die Verschlüsselung über TLS genutzt wird.

Port

Auf dem hier eingestellten Port stellen die MDaemon-Connector-Clients Verbindungen zum Postausgangsserver (SMTP) her. Die Voreinstellung lautet 25 für normale SMTP-Verbindungen und 465 für SSL-verschlüsselte SMTP-Verbindungen.

SMTP-Echtheitsbestätigung

SMTP-Server erfordert Echtheitsbestätigung

Viele Server verlangen auch beim Versand eine Anmeldung des Benutzers mit Benutzername und Kennwort. Diese Option, die per Voreinstellung aktiv ist, bewirkt, dass die Anmeldung auch beim Versand von Nachrichten über den Postausgangsserver (SMTP) erfolgt.

Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden

Diese Option bewirkt, dass für die Anmeldung am Postausgangsserver (SMTP) dieselben Anmeldedaten wie für die Anmeldung am Posteingangsserver (IMAP) genutzt werden. Die Option ist per Voreinstellung aktiv.

SMTP-Echtheitsbestätigung verwenden

Mithilfe dieser Option können für die Anmeldung am Postausgangsserver eigene Anmeldedaten angegeben werden, die von den Anmeldedaten für den Posteingangsserver abweichen. Dies kann beispielsweise erforderlich sein, wenn Nachrichten nicht über denselben Server versandt und empfangen werden.

Siehe auch: