Kopfzeilen

Änderungen an den Kopfzeilen

Anzeigenamen in der Empfängerkopfzeile "To:" folgendermaßen bearbeiten:

Hiermit wird festgelegt, welchen Text MDaemon in den Anzeigenamen zur E-Mail-Adresse (auch Klarnamenfeld oder Namensfeld genannt) der Listennachrichten einfügen soll, wenn MDaemon eine an die Liste gerichtete Nachricht erhält.

unverändert lassen (keine Bearbeitung vornehmen) - Wird diese Option ausgewählt, ändert MDaemon den Anzeigenamen nicht, und das Feld mit der Adresse erscheint genau so, wie es der Absender eingegeben hat.

ersetzen durch Namen der Liste - Hiermit wird der Anzeigename durch den Namen der Liste und den Zusatz "Listenmitglied" ersetzt. Lautet der Name der Liste beispielsweise "Meine-Familie", so wird der Anzeigename geändert in "Listenmitglied in Meine-Familie".

ersetzen durch Namen des Mitglieds (falls bekannt) - Ist diese Option ausgewählt, erscheint im Anzeigenamen die Adresse des jeweiligen Nachrichtenempfängers, falls sie bekannt ist.

Der Mitgliedsname lässt sich nur dann auswählen, falls im Abschnitt Routing die Option Listennachrichten an jedes Mitglied einzeln zustellen aktiv ist. Ist dort hingegen Listennachrichten mit gesondertem RCPT-Befehl für jedes Mitglied zustellen ausgewählt, verwendet MDaemon hier standardmäßig den Listennamen.

 

E-Mail-Adresse in der Antwortkopfzeile "Reply-To" folgendermaßen bearbeiten:

Diese Option bestimmt, welche E-Mail-Adresse in die Kopfzeile Reply-To: (Antwort an:) der einzelnen Listennachrichten eingetragen wird.

unverändert lassen (keine Bearbeitung vornehmen)

Aktivieren Sie diese Option, um die Kopfzeile Reply-To: unverändert zu lassen. Der Wert, der in der Nachricht an die Mailingliste ursprünglich enthalten war, bleibt erhalten. Diese Option empfiehlt sich, wenn direkte Antworten auf Listennachrichten nicht über die Mailingliste an alle Listenmitglieder sondern direkt an den Absender der Ursprungsnachricht gesendet werden sollen.

ersetzen durch E-Mail-Adresse der Liste

Aktivieren Sie diese Option, falls Antworten auf Listennachrichten nicht an den Absender der Ursprungsnachricht sondern an die Mailingliste selbst gerichtet werden sollen. Diese Option empfiehlt sich, wenn Sie die Liste als Diskussionsgruppe verwenden wollen, in der Antworten in der Regel an alle Mitglieder gehen sollen.

ersetzen durch folgende E-Mail-Adresse

Aktivieren Sie diese Option, falls sie Antworten auf Listennachrichten an eine bestimmte E-Mail-Adresse richten wollen. Geben Sie dazu die gewünschte E-Mail-Adresse ein, oder wählen Sie sie nach Anklicken des Symbols für die Benutzerkonten aus der Liste der in MDaemon bestehenden Benutzerkonten aus. Sie können diese Option beispielsweise einsetzen, um die Mailingliste für einen Newsletter zu verwenden, bei dem Antworten immer eine bestimmte Kontaktadresse erreichen sollen.

 

In Nachrichten aus Domänen, für die eine restriktive DMARC-Richtlinie veröffentlicht ist, E-Mail-Adresse im Absenderfeld "From" ersetzen durch E-Mail-Adresse der Liste

Diese Option ist per Voreinstellung aktiv. Sie ersetzt in eingehenden Listennachrichten die E-Mail-Adresse des Absenders in der Absenderkopfzeile From: (Von:) durch die E-Mail-Adresse der Mailingliste, bevor die Nachricht über die Mailingliste zugestellt wird. Diese Ersetzung wird nur vorgenommen, falls für die Domäne des Absenders der Listennachricht eine restriktive DMARC-Richtlinie veröffentlicht ist (etwa p=quarantine oder p=reject). Diese Vorgehensweise verhindert, dass die Listennachrichten durch andere Server abgewiesen werden, die solche restriktiven DMARC-Policies befolgen. Neben der Änderung an der E-Mail-Adresse in der Kopfzeile From wird auch der Anzeigename geändert, indem ihm "via Listenname" angefügt wird; hierdurch wird deutlich, dass die Nachricht auf Veranlassung des Absenders durch die Mailingliste versandt wurde. Enthält die Nachricht keine Kopfzeile Reply-To:, und ist die Liste nicht so konfiguriert, dass die Kopfzeile Reply-To: bearbeitet wird, so wird bei jeder Änderung der Kopfzeile From: der ursprüngliche Inhalt der Kopfzeile From: in die Kopfzeile Reply-To: übernommen.

Sie sollten diese Option nicht deaktivieren, wenn Sie sich über die Folgen nicht vollständig im Klaren sind und sich dann bewusst dafür entschieden haben, auf dieses Leistungsmerkmal zu verzichten. Falls Sie diese Option deaktivieren, dann ist damit zu rechnen, dass Server von Empfängern der Listennachrichten diese Nachrichten abweisen. In manchen Fällen können die Empfänger auch automatisch aus der Mailingliste entfernt werden. Sie können statt dieser Option auch die Option Nachrichten von Absendern abweisen, für die restriktive DMARC-Richtlinien veröffentlicht sind aktivieren; dann werden eingehende Listennachrichten von Absenderdomänen mit restriktiven DMARC-Richtlinien abgewiesen.

 

Dem Inhalt der Betreffzeile den Namen der Liste voranstellen

Diese Option bewirkt, dass MDaemon den Namen der Mailingliste in eckige Klammern setzt und am Beginn der Betreffzeile in alle Listennachrichten einfügt (z.B. [MeineListe]). Diese Option ist per Voreinstellung aktiv.

An den Inhalt der Betreffzeile die Nummer des Diskussionsfadens anfügen

Diese Option bewirkt, dass an das Ende der Betreffzeile der Listennachrichten die Nummer des jeweiligen Diskussionsfadens gesetzt wird. Die Nummern werden dabei in geschweifte Klammern gesetzt. Sind die Diskussionsfadennummern vorhanden, so können die Listennachrichten im Posteingang durch Sortieren nach Betreff zugleich chronologisch sortiert werden. Diese Option ist per Voreinstellung abgeschaltet.