Schwarze Listen für DNS (DNS-BL)

Schwarze Listen für DNS, nach dem englischen Begriff DNS Black Lists auch DNS-BL abgekürzt, können helfen, Spam von Ihren Benutzern fernzuhalten. Diese Sicherheitsfunktion gestattet Ihnen die Nutzung verschiedener Schwarzer Listen für DNS (diese unterhalten Listen von Servern, die für Spam-Versand bekannt sind); diese Listen werden jedes Mal abgefragt, wenn eine Gegenstelle versucht, eine Nachricht an Ihren Server zuzustellen. Falls die IP der Gegenstelle in einer der Listen erfasst ist, kann die Nachricht wahlweise abgewiesen oder in Übereinstimmung mit den Einstellungen im Abschnitt Optionen gekennzeichnet werden.

Schwarze Listen für DNS gestatten auch die Nutzung einer Weißen Liste für solche IP-Adressen, die von den DNS-BL-Abfragen ausgenommen sein sollen. Bevor Sie DNS-BL aktivieren, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre lokalen IP-Adressbereiche in der Weißen Liste eingetragen sind, damit für diese Adressbereiche keine Abfragen durchgeführt werden. "127.0.0.1" ist immer ausgenommen und muss nicht eigens in die Liste eingetragen werden.

Siehe auch: