Beispiel-Skripte für Autobeantworter

Ein typisches Skript für Autobeantworter, das mehrere Makros für Autobeantworter nutzt, könnte URLAUB.RSP heißen und folgendermaßen aussehen:

Sehr geehrter $SENDER$,

Ihre Nachricht wegen '$SUBJECT$' kann ich derzeit nicht bearbeiten,

da ich mich im Urlaub befinde.

 

Mit freundlichem Gruß,

$RECIPIENT$

Mit den oben erläuterten zusätzlichen Makros lassen sich auch die Kopfzeilen bestimmen, die der automatisch erzeugten Antwortnachricht vor dem Versand an den Absender $SENDER$ hinzugefügt werden:

Sehr geehrter $SENDER$,

Ihre Nachricht wegen '$SUBJECT$' kann ich derzeit nicht bearbeiten,

da ich mich im Urlaub befinde.

 

$RECIPIENT$

%SetSubject%=RE: $SUBJECT$

%SetAttachment%=c:\fotos\ich_im_urlaub.jpg

Dieses Skript stellt der Betreffzeile den Text "RE: " voran und fügt die angegebene Datei als Dateianlage an.

Die Zeile "%SetSubject%=RE: $SUBJECT$" wird dabei wir folgt behandelt:

1.Der Abschnitt $SUBJECT$ wird ausgewertet und durch den Betreff der Ursprungsnachricht ersetzt. Damit ergibt sich folgender Ausdruck:

%SetSubject%=RE: Text der ursprünglichen Betreffzeile

2.MDaemon ersetzt den Betreff der Ursprungsnachricht, der noch intern gespeichert ist, durch diesen neu erstellten Text. Ab diesem Zeitpunkt wird immer dann der neue Text eingesetzt, wenn im Skript die Variable "$SUBJECT$" erscheint.

Die Platzierung der neuen Makros ist wichtig; sie müssen am Ende des Skripts stehen, um Probleme zu vermeiden. Würde beispielsweise das Makro %SetSubject% vor dem Marko $SUBJECT$ in der dritten Zeile des Skripts erscheinen, wäre der ursprüngliche Betrefftext bereits überschrieben, bevor das Makro $SUBJECT$ ausgewertet wird. Statt den ursprünglichen Betreff würde es dann nur noch den Text ausgeben, der durch das Makro %SetSubject% festgelegt wurde.

Siehe auch: