Weiße Liste

Weiße Listen

Spam-Filter nutzt persönliche Kontakte sowie Dateien für Weiße Listen und Schwarze Listen

Im Abschnitt Weiße Liste (automatisch) des Konfigurationsdialogs für den Spam-Filter ist eine Option enthalten, die systemweit wirkt, und die bestimmt, ob der Spam-Filter eine Nachricht automatisch als Treffer auf der Weißen Liste behandelt, falls der Absender der Nachricht in den persönlichen Kontakten oder der persönlichen Weißen Liste des lokalen Empfängers enthalten ist. Die Option bewirkt auch, dass eine Nachricht automatisch als Treffer auf der Schwarzen Liste behandelt wird, falls ihr Absender in der Schwarzen Liste des Benutzers gefunden wird. Die hier vorliegende Option steuert dieses Verhalten für das gerade bearbeitete Benutzerkonto. Falls die systemweite Option in der Konfiguration des Spam-Filters aktiv ist, aber nicht auf dieses Benutzerkonto wirken soll, müssen Sie diese Option hier deaktivieren. Falls die systemweite Option abgeschaltet ist, ist die vorliegende Option nicht verfügbar.

Empfänger von Nachrichten den Kontakten im Ordner Weiße Liste hinzufügen

Diese Option bewirkt, dass der Ordner Weiße Liste dieses Benutzerkontos immer dann aktualisiert wird, wenn das Benutzerkonto eine abgehende Nachricht an eine externe Empfängeradresse sendet. Zusammen mit der Option Spam-Filter nutzt persönliche Kontakte sowie Dateien für Weiße Listen und Schwarze Listen weiter oben kann diese Option die Anzahl der falschen positiven Treffer des Spam-Filters erheblich verringern. Diese Option steht aber nur zur Verfügung, falls die Option Kontakte in der Weißen Liste automatisch aktualisieren im Abschnitt Weiße Liste (automatisch) ebenfalls aktiv ist.

So lange für das Benutzerkonto ein Autobeantworter aktiv ist, ist diese Funktion automatisch gesperrt.

Kontakte entfernen, bei denen Namen oder Telefon-Daten fehlen

Durch Anklicken dieses Steuerelements können Sie aus den Standard-Kontaktordnern aller Benutzer alle Kontakte löschen, die nur eine E-Mail-Adresse enthalten. Falls für einen Kontakt nicht wenigstens auch ein Name oder eine Telefon-Nummer erfasst ist, wird der Kontakt dabei gelöscht. Diese Option soll vor allem den Benutzern helfen, die die automatische Weiße Liste in MDaemon vor Version 11 genutzt haben; sie kann die Kontakte löschen, die nur als Ergebnis der Aufnahme in die Weiße Liste gespeichert wurden. In früheren Versionen von MDaemon wurden die Adressen den Standard-Kontaktordnern hinzugefügt, und es stand kein besonderer Ordner für die Weiße Liste zur Verfügung. Dies konnte dazu führen, dass Benutzer viele Einträge in den Kontaktordnern hatten, die sie eigentlich gar nicht benötigten.

Sie sollten diese Funktion nur sehr umsichtig einsetzen, da es durchaus legitime Gründe geben kann, warum Einträge in den Kontaktordnern nur E-Mail-Adressen enthalten.

Voreinstellungen für neue Benutzerkonten und Gruppen festlegen

Die Optionen in diesem Konfigurationsdialog entsprechen den Optionen im Konfigurationsdialog Vorlagen-Eigenschaften » Weiße Liste, mit deren Hilfe Sie die Voreinstellungen für neue Benutzerkonten und die Einstellungen für Benutzerkonten in bestimmten Gruppen festlegen können.

Siehe auch: