Autobeantworter

Autobeantworter sind nützliche Werkzeuge, mit denen Aktionen durch eingehende E-Mail-Nachrichten ausgelöst werden können. Eine weit verbreitete Einsatzmöglichkeit für Autobeantworter ist es, eine benutzerdefinierte Nachricht als "Anrufbeantworter" für abwesende oder anderweit an der Beantwortung eingehender Nachrichten verhinderte Benutzer zu verwenden. Eingehende Nachrichten können mit ihrer Hilfe automatische benutzerdefinierte Antwortnachrichten oder eine Programmausführung auf dem Server auslösen, wobei die Nachricht selbst über die Kommandozeile an das externe Programm übergeben wird. MDaemon-Benutzer mit Web-Zugriff auf Webmail oder die Remoteverwaltung können diese Verwaltungswerkzeuge verwenden, um Nachrichten und Zeitpläne für den Autobeantworter selbst zu erstellen. Nachrichtendateien für Autobeantworter werden mithilfe von Skripten für Autobeantworter (RSP -Dateien) erstellt. Diese unterstützen eine große Zahl von Makros, mit deren Hilfe sich der Großteil der Nachrichten-Inhalte dynamisch erstellen lässt. Autobeantworter sind hierdurch sehr vielseitig einsetzbar.

Nachrichten von externen Absendern lösen Autobeantworter immer aus. Auf Nachrichten von lokalen Benutzern reagieren Autobeantworter nur, falls die Einstellung Autobeantworter reagieren auf Nachrichten aus eigenen Domänen im Konfigurationsdialog Autobeantworter » Optionen aktiv ist. Dort steht auch eine weitere Option zur Verfügung, die die Anzahl der automatisch erzeugten Antwortnachrichten auf eine Antwort pro Empfänger und Tag begrenzt.

Autobeantworter

Autobeantworter aktivieren

Mit dieser Option wird ein Autobeantworter für das gegenwärtige Benutzerkonto aktiviert. Nähere Informationen über Autobeantworter erhalten Sie im Abschnitt Autobeantworter.

Folgendes Skript für den Autobeantworter benutzen

Hier werden Pfad und Dateiname der Antwortdatei (*.RSP) angegeben, die jeweils verarbeitet und an den Absender zurückgesandt werden soll. Die Antwortdateien können Makros enthalten, mit deren Hilfe sich ein Großteil der Inhalte dynamisch erstellen lässt. Siehe auch Erstellung von Skripten für den Autobeantworter.

Autobeantworter reagiert nicht auf Nachrichten von folgenden Absenderadressen

Absender-Adressen, die hier eingetragen sind, lösen den Autobeantworter nicht aus.

Manchmal werden Nachrichten von Autobeantwortern an Adressen gesandt, die ihrerseits automatisch antworten. Dies kann einen "Ping-Pong-Effekt" auslösen; die Nachrichten werden immer wieder zwischen beiden Servern hin- und hergeschickt. Mit der oben stehenden Funktion lässt sich verhindern, dass MDaemon automatische Antwortnachrichten an solche Adressen schickt. Im Konfigurationsdialog Autobeantworter » Optionen steht auch eine weitere Option zur Verfügung, die die Anzahl der automatisch erzeugten Antwortnachrichten auf eine Antwort pro Empfänger und Tag begrenzt.

Entfernen

Durch Anklicken dieses Steuerelements werden die gewählten Einträge aus der Liste ausgeschlossener Adressen entfernt.

Neue ausgeschlossene Adresse - Jokerzeichen zulässig

Soll eine neue Adresse ausgeschlossen werden, wird sie hier eingetragen und durch einen Klick auf Hinzufügen der Liste angefügt.

Bearbeiten

Durch Anklicken dieses Steuerelements können Sie das ausgewählte Skript für den Autobeantworter bearbeiten.

Zeitplan

Ein Klick auf dieses Steuerelement öffnet den Konfigurationsdialog für die Zeitsteuerung der Autobeantworter. Dort können Daten und Uhrzeiten für Beginn und Ende der Autobeantworter festgelegt werden, sowie die Wochentage, an denen der Autobeantworter aktiv sein soll. Die Uhrzeit muss dabei nach US-amerikanischem Standard im 12-Stunden-Format unter Verwendung von AM und PM eingetragen werden. Soll der Autobeantworter immer aktiv sein, darf in diesem Konfigurationsdialog nichts eingetragen werden.

Ausführen eines Programms

Folgendes Programm ausführen

Hier sind Pfad und Dateiname eines Programms anzugeben, das nach dem Empfang neuer Nachrichten in dem entsprechenden Postfach ausgeführt werden soll. Das Programm muss unbeaufsichtigt laufen können und muss sich jedenfalls selbst beenden. Zusätzliche Befehlszeilenparameter können nach dem Dateinamen angegeben werden.

Nachricht an das Programm übergeben

Mit dieser Option wird dem oben angegebenen Programm der Name der empfangenen Nachrichtendatei als erster verfügbarer Befehlszeilenparameter übergeben. Diese Funktion ist gesperrt und wirkungslos, wenn der Autobeantworter für ein Benutzerkonto mit Nachrichten-Weiterleitung eingerichtet ist und keine Kopien der weitergeleiteten Post aufbewahrt werden (siehe Weiterleitung).

MDaemon übergibt den Dateinamen grundsätzlich als letzten Parameter an die Befehlszeile. Dieses Verhalten kann mit dem Makro $MESSAGE$ geändert werden. Dieses Makro muss auf der Kommandozeile dort eingesetzt werden, wo der Dateiname stehen soll. Damit lässt sich auch eine komplex aufgebaute Kommandozeile wie die folgende herstellen: logmail /e /j /message=$MESSAGE$ /q.

Mailinglisten

Absender der folgenden Mailingliste hinzufügen

Wird in diesem Feld eine Mailingliste eingetragen, so wird der Absender einer Nachricht durch den Autobeantworter dieser Mailingliste automatisch hinzugefügt. Automatisch arbeitende Mailingliste können so einfach erstellt werden.

Absender aus folgender Mailingliste entfernen

Wird hier eine Mailingliste eingetragen, so wird der Absender einer Nachricht durch den Autobeantworter automatisch von dieser Liste gelöscht.

Siehe auch: